Zurück zur Startseite der LES | Impressum |
 

 


   Start LES

   Förderverein
  Satzung
  Antrag
  Vorstand
  Kontakt

Ludwig-Erhard-Schule
Staatliche Berufsschule II
Theresienstraße 15
90762 Fürth
Telefon: 0911/9977 40
Fax: 0911/9977 444

 

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

> Förderverein > Satzung
Satzung des Vereins der Freunde und Förderer
der Ludwig-Erhard-Schule Fürth e. V


§1 Name
(1) Der Verein führt den Namen
„Verein der Freunde und Förderer der Ludwig-Erhard-Schule Fürth“ ,
im Folgenden kurz „Verein“ genannt
(2) Der Verein ist in das Vereinsregister eingetragen. Er führt nach erfolgter Eintragung in das Vereinsregister den Zusatz „eingetragener Verein“, abgekürzt „e. V.“.
 
§ 2 Sitz
Der Verein hat seinen Sitz in Fürth / Bayern.
 
§ 3 Zweck des Vereins
(1) Der Verein verfolgt durch die Förderung der Berufsausbildung an der Ludwig-Erhard-Schule Fürth ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des § 52 AO.
Dies beinhaltet insbesondere folgende Zielsetzungen:
1. Ideelle und materielle Unterstützung der Schule in allen Fragen und Förderung der Schulgemeinschaft.
2. Unterstützung der Zusammenarbeit aller an der Berufsausbildung bzw. Ausbildung mitwirkenden und interessierten Personen und Institutionen.
3. Begleitung bei der Durchführung von Maßnahmen im modernen Schulbetrieb einer kaufmännisch beruflichen Schule.
4. Ergänzung der Ausstattung der Schule über die verfügbaren öffentlichen Mittel hinaus.
5. Gewährung von Beihilfen für Studienfahrten oder Auslandsprojekte unter besonderer Berücksichtigung bedürftiger Schüler.
6. Sicherstellen einer zeitgemäßen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für eine schulische Bildungseinrichtung.
7. Aufrechterhaltung der Verbindung von ehemaligen Schülern und Lehrern zu ihrer Schule.
(2) Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsmäßige Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendung aus Mitteln des Vereins. Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
(3) Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.
(4) Die Vorstandsmitglieder und die vom Vorstand mit bestimmten Aufgaben betrauten Personen haben nur Anspruch auf Ersatz tatsächlicher Aufwendungen.
(5) Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.
 
 
§ 4 Mitgliedschaft
(1) Mitglieder des Vereins können werden:
a) Einzelpersonen (z.B. Schüler, Eltern, Lehrer, Förderer)
b) Personenvereinigungen und juristische Personen (z.B. Vereine, Verbände, Firmen)
(2) Die Mitgliedschaft wird durch eine schriftliche Beitrittserklärung
an den Vorstand begründet.
(3) Der Vorstand kann die Aufnahme eines Mitglieds ablehnen, wenn er innerhalb eines Monats ab Zugang der Beitrittserklärung beim 1. Vorsitzenden des Vereins das Aufnahmegesuch auf einer Vorstandssitzung mit einfacher Stimmenmehrheit ablehnt. Eine getroffene Ablehnung ist dem Antragsteller schriftlich mitzuteilen.
(4) Die Mitgliedschaft endet
a) bei natürlichen Personen durch Tod, bei juristischen Personen durch Verlust der Rechtsfähigkeit, durch Austritt oder Ausschluss.
b) durch Streichung der Mitgliedschaft, wenn ein Mitglied nach zweijährigem Beitragsrückstand trotz zweimaliger schriftlicher Mahnung durch den Vorstand mit der Zahlung der Beiträge im Rückstand bleibt.
c) durch schriftliche Austrittserklärung zum Ende des laufenden Geschäftsjahres mit dreimonatiger Kündigungsfrist.
(5) Ein Mitglied kann ausgeschlossen werden wenn es gröblich gegen die Interessen des Vereins verstößt. Der Vorstand befindet über den Ausschluss und teilt dem Betroffenen diese Absicht schriftlich mit. Der Betroffene erhält die Möglichkeit, sich beim Vorstand vor einer Entscheidung über den Ausschluss rechtliches Gehör zu verschaffen. Nach einer Entscheidung des Vorstandes teilt der Geschäftsführer dem Betroffenen das Ergebnis mit.
(6) Personen, die sich um den Verein in besonderer Weise verdient gemacht haben, können durch Beschluss der Mitgliederversammlung zum Ehren-mitglied ernannt werden. Die Ehrenmitgliedschaft verpflichtet nicht zur Beitragszahlung.
 
§ 5 Einkünfte des Vereins
(1) Mitglieder zahlen den von der Mitgliederversammlung festgelegten jährlichen Mindestbeitrag.
(2) Der Beitrag ist im ersten Quartal eines jeden Geschäftsjahres zu zahlen.
(3) Förderer unterstützen den Verein mit Spenden. Spenden können mit einer Zweckbestimmung versehen werden.
(4) Die Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsmäßige Zwecke verwendet werden.
 
§ 6 Organe des Vereins
Organe des Vereins sind der Vorstand und die Mitgliederversammlung.
 
§ 7 Der Vorstand und seine Aufgaben
(1) Dem Vorstand gehören fünf Personen an:
Der 1. Vorsitzende, zwei stellvertretende Vorsitzende, der Schatzmeister, welcher auch gleichzeitig Schriftführer in Personalunion ist, und ein Geschäftsführer. Der 1. Vorsitzende soll der Schule nicht angehören.
(2) Der Vorstand wird auf 3 Jahre von der Mitgliederversammlung gewählt. Die Amtszeit beginnt mit der Annahme der Wahl. Er bleibt bis zur satzungsmäßigen Bestellung des nächsten Vorstandes im Amt. Wiederwahl ist möglich.
(3) Vorstandsmitglieder können auch vor Ablauf der Wahlperiode ausscheiden. Im Falle des Ausscheidens eines Vorstandsmitglieds ist eine außerordentliche Mitgliederversammlung innerhalb von drei Monaten einzuberufen, die einen Nachfolger auf die restliche Amtsdauer des Ausgeschiedenen zu wählen hat.
(4) Der Schulleiter ist kraft seines Amtes für die Dauer der Amtszeit Mitglied des Vorstands.
(5) Jeweils ein gewähltes Vorstandsmitglied sowie der Schulleiter vertreten den Verein gemeinsam gerichtlich und außergerichtlich.
(6) Der Vorstand hat die ihm kraft Gesetzes oder durch die Satzung zukommenden Aufgaben wahrzunehmen, ferner alle Aufgaben, die nicht der Mitgliederversammlung zugewiesen sind. Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn alle Vorstandsmitglieder zu Vorstandssitzungen ordnungsgemäß geladen und mindestens 3 Vorstandsmitglieder anwesend sind. Beschlüsse werden mit einfacher Stimmenmehrheit gefasst. Bei Stimmengleichheit ist ein Antrag abgelehnt. Der Vorstand kann sich zu Zwecken der Aufgabenverteilung eine Geschäftsordnung geben.
(7) Der Geschäftsführer führt die laufenden vereinsinternen Geschäfte auf Weisung des Vorstandes. Er beruft die Vorstandssitzungen unter Bekanntgabe der Tagesordnung ein. Er leitet die Sitzungen der Vorstandschaft und die Mitgliederversammlung. Die Einladung muss mindestens 10 Tage vorher erfolgen.
(8) Jedes Vorstandsmitglied hat das Recht, sich über alle Angelegenheiten des Vereins einschließlich der Kassenführung zu informieren.
(9) Der Schatzmeister verwaltet das Vermögen des Vereins, zieht die Beiträge ein, veranlasst Zahlungen nach den Beschlüssen des Vorstands und berät den Vorstand bei der Anlage des Vermögens. Der Schatzmeister gibt der Mitglieder¬versammlung den jährlichen Rechenschaftsbericht. Gefasste Beschlüsse der Mitgliederversammlung oder des Vorstandes sind vom Schatzmeister als Schriftführer zu beurkunden.
 
§ 8 Beirat
(1) Der Beirat besteht aus höchstens 15 Mit¬gliedern. Er wird für die Dauer von 3 Jahren vom Vorstand berufen. Die Mitglieder¬versammlung hat ein Vorschlags¬recht. Vorstandsmitglieder können nicht zugleich Mitglieder des Beirates sein.
(2) Der Beirat hat die Aufgabe, den Vorstand in allen Vereinsangelegenheiten zu beraten.
(3) Der Beirat wird einmal jährlich durch den Vorstands¬vorsitzenden oder dessen
Stellvertreter einberufen. Er muss einberufen werden, wenn mindestens 2 Beiratsmitglieder die Einberufung schriftlich vom Vorstand verlangen. An den Sitzungen des Beirates nehmen in der Regel Mitglieder des Vorstands teil, sie haben aber kein Stimmrecht.
(4) Der Beirat fasst seine Beschlüsse mit einfacher Mehrheit.
 
§ 9 Die Mitgliederversammlung und ihre Aufgaben
(1) Die Mitgliederversammlung findet einmal im Jahr, grundsätzlich im ersten Quartal des Geschäftsjahres, statt.
(2) Die ordentliche Mitgliederversammlung wird vom 1. Vorsitzenden mit einer Frist nach § 7 (7) schriftlich einberufen.
(3) Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist außerdem einzuberufen, wenn ¼ der Mitglieder dies schriftlich unter Angabe der Tagesordnung beim Vorstand beantragt oder dies von der Mehrheit der Vorstandsmitglieder beantragt wird.
(4) Die Mitgliederversammlung nimmt die Jahresberichte entgegen und entlastet den Vorstand. Sie wählt den Vorstand und zwei Rechnungsprüfer, die nicht dem Vorstand angehören, auf 3 Jahre. Die Mitgliederversammlung legt den Mitgliedsbeitrag fest und beschließt über Satzungsänderungen nach § 9 Absatz 6 der Satzung. Sie ist das Organ zur Beschlussfassung über die Auflösung des Vereins.
(5) Die Wahl des Vorstandes erfolgt geheim. Wenn alle Anwesenden zustimmen, kann sie per Akklamation erfolgen. Bei Stimmengleichheit entscheidet das Los.
(6) Stimmberechtigt auf der Mitgliederversammlung ist jedes anwesende Mitglied. Eine Stimmenübertragung ist nicht zulässig. Beschlüsse auf der Mitgliederversammlung werden mit einfacher Stimmenmehrheit der anwesenden Mitglieder gefasst. Bei Stimmengleichheit gilt ein Antrag als abgelehnt.
(7) Die Auflösung des Vereins oder Satzungsänderungen können nur auf einer Mitgliederversammlung beschlossen werden, auf deren Tagesordnung die Beschlussfassung oder Satzungsänderung den Mitgliedern angekündigt ist. Satzungsänderungen bzw. Auflösung des Vereins bedürfen einer ¾ Mehrheit der anwesenden Mitglieder. Liquidatoren sind die letzten Vorstandsmitglieder. Im Falle der Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zwecks fällt das Vermögen des Vereins dem Schulträger zu, der es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke im Sinn von § 3 dieser Satzung zu verwenden hat.
 
§ 10 Gerichtsstand
Gerichtsstand für Streitigkeiten aus dieser Satzung ist Fürth in Bayern.
 
§ 11 Schlussbestimmungen
Soweit die Satzung keine besondere Regelung vorsieht, finden die Vorschriften des BGB über das Vereinsrecht Anwendung.
 
§ 12 In Kraft treten der Vereinssatzung
Diese Vereinssatzung tritt mit dem Beschluss durch die Mitgliederversammlung in Kraft.
 
Fürth, den 11.06.2008
 



Satzung
des Vereins der Freunde und Förderer der Ludwig-Erhard-Schule Fürth e. V
 


Werden Sie Mitglied und unterstützen Sie die Ludwig-Erhard-Schule Fürth!
Der Antrag können Sie hier heruntergalden!


Mitgliedsantrag

Für den Download der Dateien benötigen Sie den Acrobat Reader. Klicken Sie auf das Icon, um diesen herunterzuladen.

 
 
© 2006 Philippe Stellwag in Kooperation mit Ernst Rech | Version 2006-02-04_1.00 | Made with ECMS Typo3.