E-Commerce-Kaufleute

Der Onlinehandel boomt! Aufgrund dieser Entwicklung gibt es seit dem 1. August 2018 den neuen dualen Ausbildungsberuf Kaufmann/Kauffrau im E-Commerce
 
Dieser Beruf ist der erste neue kaufmännische Ausbildungsberuf seit zehn Jahren und genau auf den Wachstumsmarkt zugeschnitten. 
E-Commerce-Kaufleute sind in Unternehmen tätig, die Waren oder Dienstleistungen online vertreiben – nicht nur im Groß- und Außenhandel, im Einzelhandel oder der Tourismusbranche, sondern auch bei Herstellern und Dienstleistern. 
 
Die E-Commerce-Kaufleute in Mittelfranken werden an der Ludwig-Erhard-Schule ausgebildet – ein Schulstandort von acht in Bayern. 

Schülerinnen und Schüler der WEC 10 A – der ersten Klasse Kaufleute für E-Commerce

Informationen zum neuen Ausbildungsberuf Kaufmann/-frau im E-Commerce

Der Beruf in Kurzform: Kaufmann/-frau im E-Commerce 

  • Dauer: 3 Jahre
  • Aufbau des Berufes: Monoberuf ohne Differenzierung
  • Schulische Ausbildungsinhalte: lt. Lehrplanrichtlinie
  • Betriebliche Ausbildungsinhalte: Mindestinhalte lt. Ausbildungsrahmenplan
  • Abschlussprüfung: Gestreckte Prüfung (bestehend aus Teil 1 und Teil 2)
  • Weitere Informationen der IHK Nürnberg für Mittelfranken: 

Weitere Informationen der IHK Nürnberg für Mittelfranken: 
 Basisinformationen zum neuen Ausbildungsberuf Kaufmann/Kauffrau im E-Commerce 

Wer kann ausbilden? 
 
Alle Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen, die ihre Produkte und Dienstleistungen online vertreiben, können die Ausbildung anbieten. 
 
Kaufleute im E-Commerce finden Beschäftigung … 

  • in Unternehmen des Einzel-, Groß- und Außenhandels, die Onlineshops betreiben.
  • bei Herstellerbetrieben, die ihre Produkte online vertreiben.
  • im Internetversandhandel bei reinen Onlineshops.
  • bei Touristikunternehmen, die Reisen und Flüge online verkaufen.
  • bei Logistik- und Mobilitätsdienstleistungsbetrieben, z.B. Speditionen, Transportunternehmen, Verkehrsbetriebe, die Leistungen online verkaufen.

Weitere Informationen finden Sie auf den  Internetseiten der Arbeitsagentur.

Wie erfolgt die Beschulung an der Ludwig-Erhard-Schule, Berufsschule 2 Fürth? 

Die Beschulung erfolgt in Bayern im Blockunterricht. Die Berufsschultage entnehmen Sie dem Blockplan Schule | Blockpläne
Für die 10. Klassen im neuen Schuljahr 2019/20 sind zwei verschiedene Blockbeschulungsvarianten angeboten. 
Im Blockunterricht wird von Montag bis Freitag von 7:45 Uhr bis 16:00 Uhr unterrichtet. 

Ist eine Unterbringung während der Berufsschulzeit möglich? 

Die Schüler haben die Möglichkeit, während der Berufsschulzeit im Wohnheim zu wohnen. Das Formular zur Anmeldung ist unter  Schule | Formulare | Heimunterbringung downloadbar. 

Wie werden Auszubildende an der Ludwig-Erhard-Schule angemeldet? 

Die Anmeldung erfolgt an der Ludwig-Erhard-Schule nur noch  online. Der Antrag kann von dem/der Auszubildenden persönlich ausgefüllt werden. Weitere Hinweise zur Anmeldung finden Sie auf der Seite der Onlineanmeldung. 

Was benötigen Auszubildende für den Unterricht? 
Da im Unterricht digital mit Lernplattformen und im Webshop gearbeitet wird, benötigt der/die Auszubildende/r ein Tablet oder ein handelsübliches Notebook. WLAN, Zugänge zu Webapplikationen und etwaige Software stellt die Ludwig-Erhard-Schule. 

Welche Inhalte und Kompetenzen werden in welchen Fächern vermittelt? 

Folgende Fächer sind in der Stundentafel enthalten: 


Jahrgangsstufe 10

  • Betriebs- und gesamtwirtschaftliche Prozesse (BGP) LF 1: Das Unternehmen präsentieren und die eigene Rolle mitgestalten
  • Prozesse im E-Commerce (PEC) LF 2: Sortimente im Online-Vertrieb gestalten und die Beschaffung unterstützen
  • Vertrags- und Projektmanagement (VPM) LF 3: Verträge im Online-Vertrieb anbahnen und bearbeiten
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle (KSK) LF 4: Werteströme erfassen, auswerten und beurteilen


Jahrgangsstufe 11

  • Betriebs- und gesamtwirtschaftliche Prozesse (BGP) LF 6: Servicekommunikation kundenorientiert gestalten
  • Prozesse im E-Commerce (PEC) LF 7: Online-Marketing-Maßnahmen umsetzen und bewerten
  • Vertrags- und Projektmanagement (VPM) LF 5: Rückabwicklungsprozesse und Leistungsstörungen bearbeiten
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle (KSK) LF 8: Wertschöpfungsprozesse erfolgreich steuern


Jahrgangsstufe 12

  • Betriebs- und Gesamtwirtschaftliche Prozesse (BGP) LF 11: Gesamtwirtschaftliche Einflüsse bei unternehmerischen Entscheidungen berücksichtigen
  • Prozesse im E-Commerce (PEC) LF 9: Online-Vertriebskanäle auswählen
  • Vertrags- und Projektmanagement (VPM) LF 12: Berufsbezogene Projekte durchführen und bewerten
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle (KSK) LF 10: Den Online-Vertrieb kennzahlengestützt optimieren

In allen drei Jahrgangsstufen werden außerdem die Fächer Englisch, Prlusprogramm an Stelle Deutsch, Sozialkunde und Religion/Ethik/Plusprogramm an Stelle von Religion unterrichtet.