Kaufmann/-frau im Einzelhandel

Kaufmann/-frau im Einzelhandel ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Handel. Kaufleute im Einzelhandel sind in Handelsunternehmen mit unterschiedlichen Größen, Betriebsformen und Sortimenten oder als selbstständige Kaufleute tätig. Die Verkaufstätigkeit ist der Mittelpunkt ihres kaufmännischen Aufgabenfeldes. Darüber hinaus steuern sie den Waren- und Datenfluss in beratungs- und selbstbedienungsorientierten Betrieben. Weitere Aufgaben können in den Tätigkeitsfeldern Warenwirtschaft, Sortimentsgestaltung, Marketing, Handelslogistik, Beschaffung und Warenannahme, Rechnungswesen, Personalwirtschaft, Controlling und E-Commerce wahrgenommen werden. Kaufleute im Einzelhandel unterstützen Unternehmensprozesse aus betriebswirtschaftlicher und kundenorientierter Sicht von der Beschaffung bis zum Verkauf. 

Einzugsbereich der Auszubildenden
Es werden Auszubildende aus der Stadt Fürth und dem Landkreis Fürth an der Ludwig-Erhard-Schule unterrichtet.

Wie erfolgt die Beschulung an der Ludwig-Erhard-Schule, Berufsschule 2 Fürth?
Die Beschulung erfolgt im Tagesunterricht. Die Berufsschultage entnehmen Sie dem Tagesklassenplan.

Wie werden Auszubildende an der Ludwig-Erhard-Schule angemeldet? 
Die Anmeldung erfolgt an der Ludwig-Erhard-Schule nur noch online. Der Antrag kann von dem/der Auszubildenden persönlich ausgefüllt werden. Weitere Hinweise zur Anmeldung finden Sie auf der Seite der Onlineanmeldung. 

Welche Inhalte und Kompetenzen werden in welchen Fächern vermittelt? 
Folgende Fächer sind in der Stundentafel enthalten: 


Allgemeinbildender Unterricht

Religionslehre (Rel)

Deutsch (D)

Sozialkunde (SK)

 

Fachlicher Unterricht

Englisch (EN)

Einzelhandelsprozesse (EHP)

Kundenorientiertes Verkaufen (KV)

Kaufmännische Steuerung und Kontrolle (KSK)