Verwaltungsberufe

Von den Bundesbehörden bis zum städtischen Ordnungsamt – insgesamt arbeiten in Deutschland annähernd fünf Millionen Beschäftige in der öffentlichen Verwaltung. Dazu zählen Beamte, Richter, Berufs- oder Zeitsoldaten, aber auch Arbeiter und Angestellte (Tarifbeschäftigte). Der Fachbereich Verwaltungsberufe umfasst den Beruf Verwaltungsfachangestellte/r in der kommunalen Verwaltung und den Beruf Fachangestellte/r für Bürokommunikation in der Bundesverwaltung. 
In beiden Berufen findet der Unterricht in Blockbeschulung statt.

Abteilungsleiterin

Sabine Elsäßer

Telefon: (+49) 911 / 9977 – 40 
E-Mail: selsaesser (AT) ludwig-erhard-schule.de

Einzugsbereich der Auszubildenden 
Im Beruf Verwaltungsfachangestellte werden Auszubildende der Kommunen aus dem westlichen Mittelfranken (Stadt und Landkreis Fürth, Stadt und Landkreis Erlangen und Landkreis NEA) an der Ludwig-Erhard-Schule unterrichtet. 

Im Beruf Fachangestellte für Bürokommunikation werden Auszubildende der Hauptzollämter in Bayern und Erfurt und Auszubildende der Bundeskasse Weiden an der Ludwig-Erhard-Schule unterrichtet, sowie Auszubildende der Autobahndirektionen Nordbayern (Nürnberg) und Südbayern (München). 

Eine Heimunterbringung in der Blockzeit ist möglich. 

Informationen und Anmeldeformulare dazu finden Sie unter Formulare.

Triales statt duales System! 
Die Auszubildenden werden in der Berufsschule und vom Ausbildenden (z.B. Gemeinde, Landkreis, Hauptzollamt) ausgebildet (duales System). Die betriebliche Ausbildung findet grundsätzlich in der Ausbildungsstätte, also beim Ausbildenden, statt. Allerdings werden zur Ergänzung und Vertiefung der betrieblichen Ausbildung die zu erlernenden Kenntnisse und Fertigkeiten zusätzlich in einer dienstbegleitenden Unterweisung vermitteln. Diese dienstbegleitende Unterweisung findet für die Auszubildenden die bayerischen Staats- und Kommunalbehörden durch die Bayerische Verwaltungsschule (BVS) und für die Auszubildenden der Bundesbehörden durch das Bildungs- und Wissenschaftszentrum der Bundesfinanzverwaltung (BWZ) statt. Folglich sind an der Ausbildung der Verwaltungsfachangestellten und der Fachangestellten für Bürokommunikation nicht nur zwei, sondern drei Partner regelmäßig beteiligt. Die Unterrichtszeiten an der BVS bzw. dem BWZ schließen sich meist an den Blockunterricht der Berufsschule an.