Sehr geehrte Damen und Herren,


auf Grund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit Covid19 und der Beschulungsform im kommenden Jahr, möchten wir Sie bitten, die folgenden Informationen zur Kenntnis zu nehme.


Nach den Vorgaben des Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus werden wir unsere Schülerrinnen und Schüler (SuS) je nach Stand des Infektionsgeschehens im Distanzunterricht unterrichten.


Hierfür sind digitale Endgeräte für SuS im synchronen Distanzunterricht unabdingbar. Zwar stehen im Rahmen des zusätzlichen Sonderbudget (SoLe) zum „DigitalPakt Schule“ Mittel für digitale Endgeräte zur Verfügung, allerdings hat die Stadt Fürth einen Verteilerschlüssel entwickelt, nachdem nur SuS mit einem Anspruch auf Förderung aus Bildung und Teilhabe, Nutznießer dieser Endgeräte werden. Nach diesem Verteilerschlüssel können wir unsere Berufsschüler/innen zum allergrößten Teil nicht mit Endgeräten aus dem Sonderbudget (SoLe) zum Digtial Pakt versorgen.


Daher unsere Bitte an Sie, als der duale Partner:


• Unterstützen Sie Ihre/n Auszubildende/n bei der Beschaffung eines digitalen Endgerätes. Die minimale Voraussetzung wäre ein Standardgerät (Notebook oder Tablet) mit Kamera und Mikro.


• Die SuS werden in den ersten Schultagen im Klassenzimmer mit Microsoft Teams vertraut gemacht. Die SuS sollten daher über ein digitales Endgerät verfügen. Teams wird im Präsenz- wie auch im Distanzunterricht verwendet.


• Bitte stellen Sie die SuS auch im synchronen Distanzunterricht frei. Die Teilnahme ist für die SuS verpflichtend. Die Beschulung findet nach dem üblichen Stundenplan statt. Es wird keine Unterrichtszeitkürzungen geben.


Vielen Dank schon jetzt für Ihre Unterstützung und wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.