Das Projekt “Referenzschule für Medienbildung” hat die Stärkung der Medienkompetenz der bayerischen Schülerinnen und Schüler sowie die weitere Verbesserung der Unterrichtsqualität zum Ziel. 
 
Die Ludwig-Erhard-Schule Fürth hat sich seit dem Schuljahr 2014/15 im Rahmen eines Qualitätsentwicklungsprozesses zur “Referenzschule für Medienbildung” auf den Weg gemacht, sich Medien spezifisch weiter zu entwickeln. 
 
Vom Schuljahr 2016/17 darf sich die Ludwig-Erhard-Schule Fürth mit dem Label Referenzschule für Medienbildung “schmücken”. 
So ist die Schule eine von 150 Schulen in Bayern, eine von 44 Berufsschulen in Bayern und eine von 19 Schulen aller Schularten in Mittelfranken, die dieses Prädikat bekommen haben. 
 
Damit es nicht lediglich beim “Schmuck” bleibt, ist es das Ziel, Erfahrungen und Konzepte an Schulen in der Region weiterzugeben. 
 
Hier finden Sie unseren aktuellen Medienentwicklungsplan und das Konzept der Multiplikatorentätigkeit, das zur Zeit aufgrund der Teilnahme der Ludwig-Erhard-Schule am Nachhaltigkeitskonzept QmbS mit dem Handlungsfeld Digitale Bidung komplett neu überarbeitet wird. 

Ansprechpartner:

StRin

Katja Münch

OStR

Ernst Rech