Kontakt | Impressum | Sitemap | Intern | English version English Version
 

 


   Start

   Aktuelles

   Schule

   Schüler

   Fachbereiche

   Schulprojekte

   Internationale Projekte
  London
  Nordirland
    Comenius Programm
  Südafrika
  Berufsschulpreis 2007

   Seminarschule

   Universitätsschule

   Schule mit Qualität

   Förderverein

   Referenzschule für Medienbildung

   ECDL

   Fremdsprachenkorrespondent/in (IHK)

Ludwig-Erhard-Schule
Staatliche Berufsschule II
Theresienstraße 15
90762 Fürth
Telefon: 0911/9977 40
Fax: 0911/9977 444

 

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

> Internationale Projekte > Nordirland > Comenius Programm

Comenius Schulpartnerschaft 2009-2011

Hier können Sie die Präsentation vom Comenius Programm 2008 herunterladen.





„Ageing populations – challenge or opportunity?“

Unserer Comenius Schulpartnerschaft mit dem South West College in Enniskillen, Nordirland besteht nun bereits seit 12 Jahren.
Ohne die Förderung durch die europäische Union und die Unterstützung des Pädagogischen Austauschdienstes wäre diese langjährige, fruchtbare Partnerschaft nicht möglich.
 
Auch in diesem Projektzyklus arbeiteten wieder Auszubildende der Ludwig-Erhard-Schule, Berufsschule II Fürth mit Studierenden am South West College in Enniskillen, Nordirland zusammen. Die Teilnehmer beider Bildungseinrichtungen arbeiteten persönlichen zusammen, nutzen aber auch Informations- und Kommunikationstechnologien, um Sprachfähigkeiten und -fertigkeiten zu verbessern und kulturelle Kenntnisse sowie ein kulturelles Bewusstsein zu entwickeln. Die oben erwähnten Untersuchungsergebnisse flossen in Präsentationen ein, die die Teilnehmer während des Austauschprogrammes erstellten und präsentierten.
 
Die Schülern/Auszubildenden der beiden Schulen beschäftigten sich intensiv mit dem demografischen Wandel, ein Problem welches wohl alle Gesellschaften in Europa tangiert. Die Europäische Bevölkerung altert zunehmend. Europa sieht sich mit einer demografischen Entwicklung konfrontiert, die eine historische Herausforderung und Chance für die europäische Gesellschaft darstellt, insbesondere im Hinblick auf das soziale Sicherungssystem, die wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit und die Arbeitswelt. Immer mehr Menschen erreichen das Ruhestandsalter und die Lebenserwartung des Einzelnen ist drastisch gestiegen. Der damit einhergehende Wandel in der Altersstruktur einer Gesellschaft tangiert ernsthaft eine Vielzahl sozioökonomischer Aspekt. Ein erhöhter Bedarf wird im Gesundheitsbereich zu erwarten sein und Familien werden hinsichtlich der Unterstützung der älteren Generation verstärkt zur Verantwortung gezogen werden. Aber auch Produzenten und Dienstleister müssen ihr Angebot den veränderten Bedingungen anpassen, um dem stetig wachsenden und wichtigen Markt älterer Menschen gerecht zu werden. Ein besseres Verständnis für diese Entwicklung ist notwendig, um den Bedürfnissen dieses wachsenden Marktsegmentes in der Praxis besser Rechnung tragen zu können, sowohl hinsichtlich der damit verbundenen sozioökonomischen als auch der gesundheitsfürsorglichen Aspekte.
 
Die Teilnehmer des diesjährigen Comenius-Projekts beschäftigten sich mit möglichen positiven und negativen Folgen der Altersentwicklung. Sie recherchierten in ihren Ausbildungsbetrieben und in ihrem Umfeld, welche Bemühungen von Seiten des öffentlichen und privaten Sektors bereits existieren, um die damit zusammenhängenden zukünftigen Anforderungen bewältigen zu können. Sie reflektierten in diesem Zusammenhang über die Effizienz der verschiedenen derzeit existenten Maßnahmen. Dies bildete die Grundlage eigene Empfehlungen zu erarbeiten, wie eine Gesellschaft sich auf die wachsenden sozialen Bedürfnisse aufgrund des demographischen Wandels vorbereiten könnte.
 
Sabine Elsäßer
(Projektkoordinatorin)
 




Comenius Schulpartnerschaft 2009-2011
Summary


Präsentation
als PDF


Für den Download der Dateien benötigen Sie den Acrobat Reader. Klicken Sie auf das Icon, um diesen herunterzuladen.

 
 
Made with ECMS Typo3.